Wolframs ›Titurel‹: 189. Sitzung am 14. November 1973 in by Max Wehrli (auth.)

By Max Wehrli (auth.)

Show description

Read Online or Download Wolframs ›Titurel‹: 189. Sitzung am 14. November 1973 in Düsseldorf PDF

Best german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Extra resources for Wolframs ›Titurel‹: 189. Sitzung am 14. November 1973 in Düsseldorf

Sample text

In Düsseldorf. Planungs- und Bauberichte (Herausgegeben von Leo Brandt t, Düsseldorf) Theotlor Schieder, Köln Das deutsche Kaiserreich von 1871 als Nationalstaat Georg Schreibert, MiinJler Der Bergbau in Geschichte, Ethos und Sakralkultur Max Braubach, Bonn Die Geheimdiplomatie des Prinzen Eugen von Savoyen Walter F. Schirmer, Bonn, und Studien zum literarischen Patronat im England des 12. JahrUlrich Broich, Göttingen hunderts Tell Chuera in Nordost-Syrien. Vorläufiger Bericht über die Anton l%ortgat, Berlin dritte Grabungskarnpagne 1960 Poetica de Aristoteles traducida de latin.

Obwohl die Leute nicht wußten, wie das einmal vorgetragen worden ist, sind sie sofort in einen Singsang verfallen oder haben zu rhythmisieren begonnen. Deshalb glaube ich, daß man für alle Zeiten, für alle Völker annehmen kann, daß das Epos gesungen wurde. Herr Wehrli " Gibt es aber nicht dann doch einmal den Begriff des "BuchEpos" und damit den Übergang mündlicher, gesungener Epik in gesprochene oder gelesene Literatur? Herr Heissig " Ich betone dies so sehr, weil wir gerade im zentralasiatischen Epos den Versuch unternehmen, ruckschließend auf die ältere Epen-V ortragsform zu kommen, wie etwa die Odyssee oder so etwas.

32 Diskussion fassen läßt l • Dieses volkssprachliche Literatursystem verläuft zwar von einem gewissen Zeitpunkt an parallel zu dem mittellateinischen, aber vielfach bleiben, wie Paul Zumthor im Zusammenhang mit den chansons de geste schreibt, "les traces d'influence reciproque que 1'0n a s:a et la identifiees ... externes et superficielles"2. Von daher ergibt sich auch die Frage, ob man das von Herrn Lausberg genannte lateinische Werk als rhetorisches Muster für den von Ihnen analysierten Text heranziehen kann 3 • Und etwas zu Herrn Ohly.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 3 votes