Stiftungen in der Praxis: Recht, Steuern, Beratung by Klaus Wigand, Cordula Haase-Theobald, Markus Heuel, Stefan

By Klaus Wigand, Cordula Haase-Theobald, Markus Heuel, Stefan Stolte

Jahr für Jahr werden neue Rekordzahlen bei der Stiftungsgründung gemeldet. Dabei machen nicht nur steuerliche Vorteile die Stiftung interessant. Das Werk beschreibt die steuerlichen und rechtlichen Vor- und Nachteile von der Gründung bis zur Auflösung und gibt praktische Tipps für die Wahl der richtigen Stiftungsform und die laufende Stiftungsverwaltung. Zahlreiche Beraterhinweise machen das Werk zu einem unentbehrlichen Fundus der Stiftungsarbeit und Steuerberatung.

Die four. Auflage wurde vollständig aktualisiert und berücksichtigt alle wichtigen Reformen und Gesetze für eine praxisnahe und steueroptimale Beratung.

Show description

Read or Download Stiftungen in der Praxis: Recht, Steuern, Beratung PDF

Similar german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Extra resources for Stiftungen in der Praxis: Recht, Steuern, Beratung

Sample text

3 Rn. 20. 50 Wigand 3 A. h. die Mitglieder des Stiftungsvorstands oder auch des Beirats oder Kuratoriums erstmalig zu benennen bzw. zu bestellen. Die Benennung bzw. B. 18 Die in vielen Landesstiftungsgesetzen vorgesehene Anzeige an die Stiftungsaufsichtsbehörde hat dagegen lediglich deklaratorischen Charakter. II. Der Stiftungszweck Der Stiftungszweck ist das eigentlich konstitutive Merkmal der Stiftung. Er verleiht der Stiftung Dauer und Stabilität. 19 Der Stiftungszweck muss vom Stifter verbindlich vorgegeben werden und auf Dauer angelegt sein.

Dieses geht auf die Stiftung über, die die Erträge hieraus auf Dauer für den Stiftungszweck verwenden muss. Eine Auflösung der rechtsfähigen Stiftung bürgerlichen Rechts ist nur in Ausnahmefällen mit Zustimmung der zuständigen Stiftungsaufsichtsbehörde möglich, insbesondere, wenn der Stiftungszweck weggefallen ist und eine Änderung oder Anpassung des satzungsmäßigen Stiftungszwecks nicht in Betracht kommt. Bei gemeinnützigen Stiftungen bleibt das Vermögen selbst nach Auflösung der Stiftung zur finalen Verwendung für steuerbegünstigte Zwecke gebunden.

Damit kann die Stiftung mit zivilrechtlicher Rückwirkung als Erbin des Stifters unter der Bedingung ihrer späteren Anerkennung und damit unter der Bedingung der späteren Erlangung der Rechtsfähigkeit im Wege der Gesamtrechtsnachfolge Träger von Rechten und Pflichten und damit Inhaber des Nachlasses werden. Rechtlich umstritten ist dabei lediglich, ob die Stiftung mit dem Tod des Erblassers unabhängig von ihrer späteren Anerkennung bereits als sog. 6 Da § 81 BGB mittlerweile jedoch einen gesetzlichen Anspruch auf Anerkennung der Stiftung begründet, dürfte dieser Streit kaum noch praktische Relevanz haben.

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 44 votes