Produktionscontrolling und -management mit SAP® ERP: by Jürgen Bauer (auth.)

By Jürgen Bauer (auth.)

Cutting-edge fur ein rationelles, schlankes Produktionscontrolling unter Einsatz der Module PP, MM, playstation und CO von SAP® ERP.
Am Beispiel eines komplexen flexiblen Fertigungssystems (FFS) wird zunachst die strategische Ausrichtung der Produktionslogistik dargestellt (Balanced Scorecard, Wettbewerbsstrategien, Erfolgsfaktoren, KPIs). Die praxisnahe Anwendung von SAP ERP (PP) in der Produktionslogistik wird anhand der Bedarfsplanung, Terminplanung und Kapazitatsplanung ubersichtlich an einem durchgehenden Praxisfall beschrieben. Mit Hilfe einer vom Verfasser entwickelten Maschinenplankostenrechnung erhalt der Leser eine Einfuhrung in das Kostenmanagement von Fertigungssystemen mit Hilfe des ERP-Moduls CO. Neu hinzu kommt das administration von Produktionsprojekten. Den Abschluss bildet die nachvollziehbare Entwicklung von Controlling-Reports auf der foundation von SAP® ERP mit Hilfe des Logistik-Informationssystems LIS® von SAP®.
Die ersten Auflagen waren bereits sehr erfolgreich. Die dritte Auflage wurde fur SAP® ERP (ECC 5.0) aktualisiert sowie um das Kapitel "Controlling von Produktionsprojekten" erweitert. Ferner wurden die Hinweise zum Customizing vertieft.
Besuchen Sie den Autor im net auf www.erp-praxis.de.

Show description

Read or Download Produktionscontrolling und -management mit SAP® ERP: Effizientes Controlling, Logistik- und Kostenmanagement moderner Produktionssysteme PDF

Best german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Additional info for Produktionscontrolling und -management mit SAP® ERP: Effizientes Controlling, Logistik- und Kostenmanagement moderner Produktionssysteme

Sample text

Abbildung 17: Benchmarking Zweifellos unterstützt die Einbindung des Unternehmens in Lieferketten (SCM) die Gewinnung von Vergleichspartnern und Kennzahlen. So ist der Austausch von Beständen im Rahmen von BtoB auch zur Nutzung von Vergleichen geeignet. Andererseits erzwingt der globale Wettbewerb der innerbetrieblichen Standorte eines multinationalen Konzerns das Benchmarking der Fertigungsprozesse. Ein erfolgreich durchgeführtes Benchmarking bietet die Möglichkeit, den Faktor Kundenzufriedenheit in alle Unternehmensbereiche einzubringen und so eine interne Kundenorientierung zu schaffen (Wildemann, 1997, 288).

Kaplan/Norton (1997, 24) sehen in ihr ein Kommunikations-, Informations- und Lernsystem. Der Einsatz ist branchenübergreifend22. Das Management kann die BSC dazu benutzen, das strategische Denken im Betrieb zu verankern (Weber, 2000, 37). Der Einsatz ist branchenübergreifend. In Bezug auf Kennzahlen tritt ein gewisser Standardisierungseffekt ein, da nicht strategiekonforme Kennzahlen eliminiert werden (Kennzahlenfriedhöfe) . Der Beitrag der Produktion wird dabei vor allem an der Lieferpünktlichkeit (Kundenperspektive), der Bearbeitungszeit bis zur Produktreife (Innovations- und Wissensperspektive), an der die Produktion wesentlich beteiligt ist, den Durchlaufzeiten und Stückkosten (unternehmensinterne Perspektive) gemessen (Horvath, 1998, 204).

Auswertungen, z. B. in für das Form von Produktionsstatistiken, können batchorientiert erstellt Controlling werden, da der Informationsbedarf in dieser Phase gering und nicht zeitkritisch ist. Die Kostenplanung kann beispielsweise auch unter vermehrter Verwendung von Schätzwerten erfolgen. (Abbildung 12). Stars und Cash Cows bieten ein großes Potential, erfordern jedoch ein verfeinertes Reporting: Hier sollte der Schwerpunkt auf dialogorientierte Auswertungen gelegt werden. Informationen müssen rasch verfügbar sein, da Fehlentscheidungen wegen der hohen Umsätze und der zu erwartenden Expansion gravierende Auswirkungen haben können.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 47 votes