Methode zur Messung des »Verlaufs« von flüssigen by Ulrich Zorll

By Ulrich Zorll

Eine genaue Erfassung des Verlaufs von Anstrichen, d. h. der Fahigkeit einer flussigen Anstrichschicht zum Ausgleich von Hohenunterschieden in ihrer Ober flache, erfordert die kontinuierliche Beobachtung eines Querschnitts der flussigen Anstrichschicht. In dem hierzu entwickelten Verfahren wird das Profil der An strichschicht zunachst nach dem Lichtschnittverfahren optisch markiert. Diese Profilmarkierung wird photoelektrisch abgetastet. Unter Verwendung einer elektronischen Auswerteschaltung fuhrt diese Abtastung zur vergrosserten und uberhohten Wiedergabe des Profils auf dem Schirm eines Kathodenstrahloszillo graphen. Als Parameter konnen beim Studium der Verlaufsvorgange variiert werden: Temperatur, Nassschichtdicke, geometrische Abmessungen des Profils zu Beginn des Vorganges, Losungsmittelgehalt der Atmosphare uber dem An strich. Bei mehreren Anstrichsubstanzen ergab die graphische Auftragung der zeitlich ab nehmenden Hohe einer Erhebung in der Anstrichschicht gegen den Logarithmus der Verlaufszeit eine gerade Linie. Unter diesen Umstanden ist eine Kennzeich nung des Verlaufs durch zwei Masszahlen - Formerhaltungsgrad und Formande rungsgeschwindigkeit - moglich, die sich an Hand einer derartigen Darstellung definieren lassen. Als Ergebnis mehrerer Versuche kann folgende Rangordnung fur die Starke des Einflusses von Parametern auf den Verlaufsvorgang aufgestellt werden: 1. Breite der Erhebung in der Anstrichschicht 2. Nassschichtdicke three. Viskositat Fur guten Verlauf sollten die Breite und die Viskositat klein, die Nassschichtdicke gross sein. Gegenuber der Gute des Verlaufs bei Raumtemperatur bringt eine Temperaturerhohung kaum eine Verbesserung, eine Erniedrigung jedoch eine wesentliche Verlangsamung des Verlaufsvorganges. Weitere Versuche zeigten den Einfluss des Losungsmittelgehaltes der Atmosphare und der Fliesseigenschaften des fabrics. 7 A. Einfuhrung Normalerweise wird bei Anstrichen eine moglichst glatte Oberflache ang

Show description

Read or Download Methode zur Messung des »Verlaufs« von flüssigen Anstrichschichten PDF

Best german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Extra resources for Methode zur Messung des »Verlaufs« von flüssigen Anstrichschichten

Example text

Chem. H. , zahlr. Tabellen. DM 12,20 HEFT 193 Prof. Dr. phil. , 8 Tabellen. DM 11,20 HEFT 205 Dr. , 10 Tabellen. DM 8,30 HEFT 297 Dr. phil. Carl Schaar",ächter lIIIIi Dr. rer. , 1 Tabelle. DM 8,20 HEFT 219 Prof. Dr. phil. , 15 Tabellen. DM 11,40 HEFT 303 Prof. -Ing. Slkalt, Aachen Das Institut der Forschungsgesellschaft Verfahrenstechnik e. V. , 3 Tabellen. DM 16,50 HEFT 220 Prof. Dr. phil. ~WestJ. , 23 Tabellen. DM 15,50 HEFT 228 Prof. phil. WaiterKochllllli Dr. rer. nato B. A. , 1 TabelI•• DM 9,90 HEFT 229 Prof.

O D = 400[J. '\ +", 1200 900 600 "\ \. '\ '\ I\. \ \,. '\ '\ ". '\ ,\. ~ \ '\ '\ \ \ .. \ 0,1 '\ \j> . \ o '\ ~~. ~ 300 '\ '\, '\ '\ ' .. \ ~. , 1'\ '\ \ \ + \ ~ \. 10 100 t [sec] 1000 Abb. 20 Maximale Profilhöhe H in Abhängigkeit von der Zeit bei verschiedenen Temperaturen Viskosität bei Zimmertemperatur: ca. 100 Poise zeigt das Diagramm, daß man bei höheren Temperaturen keine wesentliche Verbesserung des Verlaufs mehr bekommt, niedrigere Temperaturen den Profilausgleich aber erheblich verlangsamen.

Claus Friebel, Bonn, Dr. Mahmond Hassanein, Kairo, Dr. Heinrich Lange, Köln und Dr. Dirk Reinen, Anorganisch-Chemisches Institut der Universität Bonn Farbe und Konstitution anorganischer Feststoffe (Pigmente) 1. über die Lichtabsorption des zweiwertigen Kobalts nach isomorphem Einbau in oxidische Wirtsgitter 1964. , 17 Tabellen. DM 38,50 HEFT 1430 Prof. Dr. Almuth Klemer, Dr. Chem. -Chem. Franz Zerhusen Organisch-Chemisches Institut der Universität lffünster Synthesen und Abbau von Oligosacchariden mit verzweigten Ketten 1965.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 12 votes