Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 2008 by Marina Hoffmann, Frank Maaß (auth.)

By Marina Hoffmann, Frank Maaß (auth.)

Das Institut für Mittelstandsforschung Bonn veröffentlicht hiermit das fünfzehnte Jahrbuch zur Mittelstandsforschung. Es bietet wiederum wissenschaftliche Aufsätze und Expertisen zum Thema Mittelstand.

Der Band enthält folgende Beiträge:

• "Corporate Social accountability als Erfolgsfaktor einer stakeholderbezogenen Führungsstrategie? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung" von Marina Hoffmann und Frank Maaß
• "Können potenzielle Neugründer die so genannte Nachfolgerlücke bei Unternehmensübernahmen schließen? – Eine empirische examine" von Rosemarie Kay und Nadine Schlömer
• "Barriers of SME entry to advertising of international exchange and funding - a few proof from Germany" von Christian Hauser
• "Die Eigenverwaltung als device zur Unternehmensfortführung im Insolvenzverfahren – Anwendungsziele und -hindernisse" von Peter Kranzusch

Show description

Read Online or Download Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 2008 PDF

Similar german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Additional resources for Jahrbuch zur Mittelstandsforschung 2008

Sample text

Drei CSR-Politikfelder deckt zwar jedes zehnte Unternehmen systematisch ab (10,8 %), aber die überwiegende Mehrheit besetzt weniger als drei CSR-Politikfelder in genannter Weise. 13,7 % der Unternehmen praktizieren sogar in keinem der vier Politikbereiche eine systematische Bereichsabdeckung. Hieran zeigt sich deutlich: Wählt man das Minimalkriterium, bei dem bereits die Anwendung eines einzigen Instruments als ausreichend zur Abdeckung der CSR-Politikfelder angesehen wird, entsteht der Eindruck, CSR werde überwiegend als breit angelegte Strategie angewendet.

B Referenzkategorie: CSR-Engagement in keinem, einem oder zwei Feldern. c Referenzkategorie: Qualitätsführerschaft. d Referenzkategorie: Baugewerbe. 46 6. Literaturverzeichnis Albach, H. (2005): Betriebswirtschaftslehre ohne Unternehmensethik! In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Heft 9, S. 808-813. Arrow, K. (1985): Informational Structure of the Firm, in: American Economic Review, Heft 2, S. 303-307. ; Wolff, K. (2002): Mitarbeiterbeteiligung in kleinen und mittleren Unternehmen. ): Schriften zur Mittelstandsforschung, Band 92 NF, Wiesbaden.

Im Folgenden richtet sich das Interesse demgegenüber auf die Frage, inwieweit ein selektives, auf einzelne CSR-Instrumente gestütztes Engagement vorherrscht, oder ob in nennenswertem Umfang CSR-Maßnahmen aus unterschiedlichen Politikfeldern miteinander kombiniert werden, CSR also eher umfassend praktiziert wird. In einem ersten Schritt können die Unternehmen darin unterschieden werden, ob sie ein, zwei, drei oder sogar alle vier CSR-Politikfeld(er) besetzen. Eine entsprechende Analyse offenbart, dass die Gruppe derjenigen Unternehmen, die in sämtlichen vier CSR-Politikfeldern engagiert sind, mit einem Anteil von 38,8 % die größte Gruppe darstellt.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 7 votes