Ingenieurpromotion — Starken und Qualitatssicherung: by Prof. Dr.-Ing. Michael F. Zäh (auth.), Prof. Dr. sc. tech.

By Prof. Dr.-Ing. Michael F. Zäh (auth.), Prof. Dr. sc. tech. Dr. h. c. Horst Hippler (eds.)

Im In- und Ausland genießt die Ingenieurpromotion an deutschen Hochschulen ein besonders hohes Ansehen: Sie qualifiziert für Leitungspositionen und beschleunigt zugleich den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Dennoch gibt es an einigen Stellen Optimierungsbedarf, beispielsweise in der Auswahl und Betreuung von Promotionskandidat/inn/en, im Erwerb außerfachlicher Qualifikationen, beim immer noch zu geringen Frauenanteil sowie in der Internationalisierung der Ingenieurpromotion.
Im Rahmen eines Symposiums am 24. Juni 2011 in Berlin hat acatech daher gemeinsam mit 4ING, TU9 und ARGE TU/TH viel versprechende Wege zur weiteren und nachhaltigen Verbesserung der Ingenieurpromotion aufgezeigt und most sensible Practices ausgezeichnet. Der Tagungsband dokumentiert die prämierten most sensible Practices sowie die Vorträge und Podiumsdiskussion des Symposiums.

Show description

Read or Download Ingenieurpromotion — Starken und Qualitatssicherung: Beitrage eines gemeinsamen Symposiums von acatech, TU9, ARGE TU/TH und 4ING PDF

Similar german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Extra resources for Ingenieurpromotion — Starken und Qualitatssicherung: Beitrage eines gemeinsamen Symposiums von acatech, TU9, ARGE TU/TH und 4ING

Example text

SchlieBlich findet man hier die externen Promotionen, also die von Personen, welche sich erst in einem Alter von nicht selten 40 bis 45 Jahren entschlieBen, als Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter eines Unternehmens zu promovieren. Fur uns an den Universitaten sind letztere wichtig, weil sie oft bereits Entscheiderpositionen einnehmen und zu engeren Beziehungen zur Industrie beitragen. Abbildung 3: Altersverteilung der Promovierten im Fach Maschinenbau 1 20 MW ges. 33 ,9 MW<3 6 31,91 15 MWd 6 40,81 201 Befragte ° m '" -" '" U, '" '" U,

An der Spitze stand hier "wissenschaftliches Arbeiten" mit 43 Prozent. Die "Selbststandigkeit", das "Uberzeugenk6nnen" bis hin zur "Durchsetzungsfahigkeit" wurden von 39 Prozent genannt und weiterhin "Erfahrung in Management und Organisation" von 23 Prozent der Befragten. l 2 30 c.. 20 10 0 Wir sehen hier die zwei Pole der Ingenieurpromotion: auf der einen Seite wissenschaftliches Arbeiten mit intensivster Auseinandersetzung mit einem schwierigen Sachverhalt und auf der anderen Seite viele Zusatzaufgaben, Management und Organisation bei welchen man lernt, Dinge in die Hand zu nehmen.

Wir beteiligen uns aktiv an der Entwicklung und Umsetzung neuer Berufsbilder, genannt seien hier nur Mechatronikerin/Mechatroniker oder Produktionstechnologin/Produktionstechnologe. Wahrend sich der Beruf Mechatronikerin/Mechatroniker - seinerzeit ein noch vbllig unbekannter Ausbildungsgang inzwischen bundesweit etabliert hat, befindet sich die Ausbildung zur Produktionstechnologin bzw. zum Produktionstechnologen noch in den Kinderschuhen. Aber wir sind davon uberzeugt, dass sich das Konzept durchsetzen wird.

Download PDF sample

Rated 4.59 of 5 – based on 28 votes