Grundriss der Theoretischen Bakteriologie by Dr. phil. Traugott Baumgärtel (auth.)

By Dr. phil. Traugott Baumgärtel (auth.)

Show description

Read or Download Grundriss der Theoretischen Bakteriologie PDF

Best german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Additional resources for Grundriss der Theoretischen Bakteriologie

Sample text

Es handelt sich dabei um (der Spore noch anhaftende) Plasmareste der Mutterzelle [§ 367 -372J. fl) Die Konidien der Trichobakterien. § 41. Die Konidien der Trichobakterien sind farblose, entweder unbewegliche (z. B. bei Chlamydothrix hyalina, Crenothrix polyspora) oder bewegliche (z. B. bei Cladothrix dichotoma, Thiothrix nivea) Fortpflanzungszellen von kugliger, ovaler oder zylindrischer Gestalt. Manche Trichobakterien (z. B. Crenothrix polyspora) bilden zweierlei verschieden groBe Konidien, welche als Makro- und Mikrokonidien unterschieden werden.

Unter Beriicksichtigung noch einer Reihe anderer strahlungstheoretischer GesetzmaBigkeiten hat ABBE zu dies em Zweck fiir die Objektive sog. Apochromatsysteme, denen die hochste Leistung auf diesem Gebiete der Prazisionstechnik zukommt, berechnet und dieselben in die Mikroskopoptik eingefiihrt. U m ferner Lichtkegel von sehr groBer Offnung zur Beleuchtung des Objektes zu verwenden, die ganz oder teilweise (durch Blenden) zur Geltung kommen und dabei in beliebiger Einfallsrichtung das Objekt beleuchten konnen, hat ABBE den nach ihm benannten Beleuchtungsapparat (1873) konstruiert, bei dem das vom Spiegel reflektierte Licht durch ein aus mehreren Linsen bestehendes Kondensorsystem so gebrochen wird, daB del' Lichtkegel, der auf das im Brennpunkt des Systems befindliche Objekt ralIt, einen moglichst groBen Offnungswinkel besitzt und in beliebiger Weise auf das Objekt eingestellt werden kann.

1 2 Anatomie der Bakterienzelle. Spirillazeen 19; die Trichobakterien werden in die beiden Familien: Leptothrichazeen 20 und Chladothrichazeen 21 aufgeteilt. Es gliedern sich hiernach: Kokkazeen H aplobakterien ( Bacillazeen · t Spirz7lazeen S chtzomyze en-\ . / Leptothrichazeen Trwhobaktenen -"'-Dhladothrichazeen I § 4. Fiir die weitere Aufspaltung der Familien in Gattungen und fUr die Abgrenzung der Arten sind morphologische und biologische Gesichtspunkte maBgebend 22. Eine strenge Systematik der Bakterien bietet jedoch wegen der geringen morphologischen Zellunterschiede und der groBen biologischen Mannigfaltigkeit dieser Lebewesen erhebliche Schwierigkeiten.

Download PDF sample

Rated 4.93 of 5 – based on 16 votes