Gewasserschutz- und Hochwasserschutzrecht: Ein Vergleich by Joachim Selesnow (auth.), Univ.-Prof. Dr. Matthias Kramer,

By Joachim Selesnow (auth.), Univ.-Prof. Dr. Matthias Kramer, Dipl.-Kfm. Hans-Christian Brauweiler (eds.)

Die Öffnung der Grenzen und die Demokratisierung in Mittel- und Osteuropa haben zu einem liberalisierten Umgang mit Umweltinformationen und -problemen geführt. Die rechtlichen Grundlagen für einen besseren Umweltschutz wurden kurzfristig - teilweise in Anlehnung an die geltende Rechtsprechung innerhalb der european - erarbeitet und umgesetzt.

Der vorliegende Band bietet einen Überblick über die gegenwärtige Umweltgesetzgebung und -rechtsprechung in den Bereichen des Gewässerschutz- und Hochwasserschutzrechtes. Auf der foundation einer im Auftrag des Umweltbundesamtes durchgeführten rechtsvergleichenden Studie werden Defizite aufgezeigt und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Show description

Read or Download Gewasserschutz- und Hochwasserschutzrecht: Ein Vergleich zwischen Deutschland, Polen und Tschechien PDF

Best german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Additional resources for Gewasserschutz- und Hochwasserschutzrecht: Ein Vergleich zwischen Deutschland, Polen und Tschechien

Sample text

Die Übergangszeit wird auch flir die Erflillung der Forderungen in der Direktive des Europarates 76 /464/EEC über die Wasserverschmutzung, die in Folge der Einleitung bestimmter gefährlicher Stoffe ins Wasser verursacht werden, vorausgesetzt. Der Grund flir die Übergangszeit flir die Direktive des Europarates 91/271/EEC über die Reinigung der Stadtabwässer ist, dass die Gesamtkosten flir die Abflihrung und Reinigung des Abwassers auf I 00 Mrd. Kc geschätzt werden und dass bis zu dem Zeitpunkt des vorausgesetzten Eintritts der Tschechischen Republik in die EU nur ein Teil der Forderung der Direktive 91/271/EHS umgesetzt werden kann, v.

Außerdem fuhren von Deutschland aus sog. Müllverbrennungsschiffe auf die Hohe See. Dort wurden vor allem Abfallverbrennungen von solchen Ausgangsmaterialien vorgenommen, durch die in der Abluft besonders schädliche Chemikalien anfielen. Eine derartig kontaminierte Abluft wäre im Inland niemals genehmigungsf

6, Pos. : Umweltrechtsprechung in Polen - aktueller Stand und künftige Entwicklungen, in: M. -Ch. : Prawo wodne. Komentarz. 1 Wasserqualität der Flüsse Der Wasserschutz und die Wasserwirtschaft in der Tschechischen Republik sind Bereiche mit einer großen Tradition in der Legislative und in der Organisation. Die letzten neun Jahre sind als Zeitraum einer grundsätzlichen Verbesserung vor allem der Qualität der Oberflächengewässer zu charakterisieren. Eine Gesamtbewertung der Wasserqualität von Flüssen wurde gemäß der Tschechischen Staatsnorm (CSN) 75 7221 "Klassifikation des Oberflächengewässers" durchgeftihrt.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 49 votes