Geschäftsmodelle für den Mobilfunk: Analyse der by Reinhard Neudorfer

By Reinhard Neudorfer

Bei den Mobilfunk-Geschäftsmodellen im deutschsprachigen Europa zeigt sich eine erhebliche Diskrepanz zwischen Erwartungen und Realität. Daran wird deutlich, wie schwierig es ist, Erlöspotenziale innovativer mobiler providers einzuschätzen.

Auf der foundation stabiler Theorien des strategies- und Technologiemanagements entwickelt Reinhard Neudorfer ein empirisch verifiziertes Modell für Innovationen im Kontext von Geschäftsmodellen für den Mobilfunk. Es bietet ein Instrumentarium für das administration innovativer mobiler Dienste und konkrete Anregungen für die Ausgestaltung dieser Dienste. Die Risikoanalyse des Leistungsabsatzes verdeutlicht, dass die Nutzenkomponente sich stärker als die Risikokomponente auf die Adoptionswahrscheinlichkeit auswirkt.

Show description

Read or Download Geschäftsmodelle für den Mobilfunk: Analyse der Leistungserstellung und des Leistungsabsatzes PDF

Similar german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Additional resources for Geschäftsmodelle für den Mobilfunk: Analyse der Leistungserstellung und des Leistungsabsatzes

Example text

6. Kapitel Empirische Untersuchung \.. Venfizierung des Modells, klassenspezifische Informationen Allgemeine GeselzmaBigkeiten und konkrete Empfehiungen ~ 7. / 2 Mobile Business und Mobilfunk Geschiiftsmodelle 1m zweiten Kapitel soli die Problemstellung strukturiert werden. Nach einer theoriegeleiteten Systematisierung von Dynamiken innerhalb von Mobilfunk Geschaftsmodellen, sollen die technologiespezifischen Effekte auf Unternehmensebene erkannt werden. Die kooperationsintensive Leistungserstellung bringt informationsasymmetrieinduzierte Effekte mit sich, welche auf Unternehmensebene aufgezeigt und strukturiert werden sollen.

Der Endgeratehersteller bedient sich des Netzbetreibers, um im Rahmen von Technologievereinbarungen das Vorgehen bei der Entwicklung und Vermarktung neuer Endgerate abzustimmen. DarOber hinaus erhalt auch der Endgeratehersteller einen weiteren Kanal zum Absatz seiner mobilen Endgerate. Mit dem WASP ist ein neuer Geschaftsbereich entstanden. Dieses Unternehmen bekommt die Aufgabe fOr den Mobilfunkbetreiber eine Applikation zu entwickeln oder bzw. diese auch zu betreiben. Der zweite Bestandteil des Geschaftsmodells eines WASPs ist die Architektur der Leistungserstellung, die wiederum aus verschiedenen Komponenten besteht.

63ft. , Mobile Business - Geschattsmodelle und Kooperationen, Koln 2003, S. 55ft. ig weitere Lizenzzahlungen, die von der Anzahl der Benutzer und Applikationen abhangig sind. Endkunde ------'.... ProduktJDienstleistung .. 6: Licensing - direktes Modell In diesem Erl6smodell liefert der Application Provider sein Produkt direkt an den Endkunden und erhalt von diesem auch auf direktem Wege seine Bezahlung. Providermodell Network Operator .. ProduktJDienstleistung .. 7: Providermodell 1m Providermodell gestalten sich die zu entrichtenden GebOhren variabel.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 19 votes