Exkursionsbuch zum Bestimmen der Vögel in freier Natur nach by Heinrich Frieling

By Heinrich Frieling

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Exkursionsbuch zum Bestimmen der Vögel in freier Natur nach ihrem Lebensraum geordnet. Für Laien und Fachleute PDF

Similar german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Additional info for Exkursionsbuch zum Bestimmen der Vögel in freier Natur nach ihrem Lebensraum geordnet. Für Laien und Fachleute

Example text

Von groBen Vogeln mit langem Schnabel und Stelzbeinen sind es die zwei StOrche, der Fischreiher und der Kranich, die hierher gehOren. Storche und Kranich strecken den Hals im Flug aus, der Reiher zieht ihn an. Die StOrche sind schwarz und weiB, Reiher und Kranich hauptEachlich aschgrau. (Tab. B. in Riigen oder im MahrungseejOstpreuBen). Fast giinsegroB, schwarz mit reI. langem Schwanz und Hals, aber sehr kurzen FiiBen. Kormorane sitzen ziemlich senkrecht zum Ast und erscheinen recht langgestreckt (vgl.

Zugvogel. (Abb. 3, 6). Zwei etwa sperlingsgroBe Arten: Gartengrasmiicke Monchsgrasmiicke oder Plattmonch Sylvia b. ) Sylvia a. ) Farbung: einfarbig olivgroobraun, graubraun mit schwarzer! ) oder rotbrauner Schwanz. (~ u. ). Kopfkappe Gesang: gleich laut flotend und quellend mit keinen groLlen Hebungen u. Senkungen, in rascher Tonfolge. nach typischem Grasmiickengezwitscher wenige laute, klar flotende Tone, die in der TonhOhe hin- und hergehen. Die. ser ,,'Oberschlag" auch manchmal ohne "Vor. gesang".

StarengroB, oben braunlich mit wenigen kleinen weiBen Tropfen, die dem juv. fehien. - Ahnliche: Steinkauz ist groBer. - Stirn me : djnhb, dalieht und chrr. - Bemerkungen: In stillen Forsten der Gebirge (bes. Bayerns) und Ostpreuf3ens vereinzelter Brutvogel. Hohlenbriiter. - Auch tags rege. Zwergohreule, Otus s. ). Kennzeic hen: ca. drosselgroB. Lange, spitze Flngel, kurzer Schwanz. "Schimmelig" rindenbraun mit weiBen Schulterflecken. - Stimme: klagendes giu. - Bemerkungen: sehr seItener Gast und Brutvogel.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 32 votes