Examens-Fragen Chemie fur Mediziner by Latscha, Schilling, Klein (auth.), Latscha, Schilling, Klein

By Latscha, Schilling, Klein (auth.), Latscha, Schilling, Klein (eds.)

Show description

Read or Download Examens-Fragen Chemie fur Mediziner PDF

Best german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Additional resources for Examens-Fragen Chemie fur Mediziner

Example text

C. Eisen - Fe -Au Gold Kupfer - Cu D. E. - Sn Zink Kobalt - Co 32 115 Lernziel 41 Welche Aussage trifft nicht zu? Das Ausmaß der Solvation eines Ions hängt ab von A. B. C. D. E. dem Siedepunkt des Lösungsmittels. der Polarität des Lösungsmittels. der Temperatur. der Größe des Ions. der Ladung des Ions. 116 Lernziel 19 Welche Angabe über die Stellung der genannten Elemente im Periodensystem trifft nicht zu? B. K Li E. 0 A. c. c D. s - 1. Hauptgruppe - 1. Hauptgruppe - 4. Hauptgruppe - 7. Hauptgruppe - 6.

2. 3. Elektronegativität Elektronenaffinität Ionisierungsenergie Liste 2 A. B. C. D. E. ist die Energie, die mit der Aufnahme eines Elektrons verbunden ist. ist die Energie, die zur Abspaltung eines Elektrons nötig ist. ist die Energie, die bei dem Zerfall einer Substanz in Ionen frei wird. ist die Fähigkeit eines Atoms, Elektronen in einer Bindung an sich zu ziehen. ist die Fähigkeit, in einer Lösung in Ionen zu zerfallen. 158 Lernziel 2 Welche der Ladungen (A-E) aus Liste 2 tragen jeweils die in Liste 1 genannten Elementarteilchen?

D. E. Sie Sie Sie Sie Sie ist die Summe der Zahl der Neutronen und Protonen. entspricht ungefähr der Atommasse. ist stets ganzzahlig. ist die Summe der Massen der Isotope eines Elements. hat für jedes Isotop einen bestimmten Wert. 113 Lernziel 18 Welche Aussage trifft nicht zu? Für Hauptgruppenelemente gilt: A. B. C. D. E. Beim Durchlaufen einer Periode von links nach rechts werden auch die inneren Schalen aufgefüllt. Beim Durchlaufen einer Periode von links nach rechts werden hauptsächlich die äußeren Schalen aufgefüllt.

Download PDF sample

Rated 4.75 of 5 – based on 50 votes