Einfuhrung in die Allgemeine Biologie by Professor Dr. Peter von Sengbusch (auth.)

By Professor Dr. Peter von Sengbusch (auth.)

Show description

Read Online or Download Einfuhrung in die Allgemeine Biologie PDF

Best german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Additional info for Einfuhrung in die Allgemeine Biologie

Example text

2. Die Wandergeschwindigkeit einer Nukleinsaurepraparation. Die Probe absorbiert ultraviolettes Licht und erscheint deshalb auf der Aufnahme als helle Bande. Insgesamt sind 10 Aufnahmen gemacht worden: to-tlo. Links im Bild ist die Kante der "Zelle" erkennbar. Aus dem Abstand dieser Kante von der hellen Bande errechnet sich fur jeden Zeitpunkt das dr. Naturlich muB man noch den VergroBerungsfaktor der Aufnahme kennen, bevor man die Werte in die obige Gleichung (vgl. Abb. 1) einsetzt. (Aufn. H. BUJARD, Heidelberg) b) Dichte Darunter versteht man: Masse/Volumen (g/cm 3 ).

6. Saulenchromatographie. Zwei Substanzen (Kreise und Dreiecke) sind in einem Losungsmittelgemiseh (L) untersehiedlieh gut loslich. Sie werden daher verschieden gut von einer in eine Glasrohre gefUllten Tragersubstanz (punktiert) absorbiert. Es dauert bis zum Zeitpunkt t 3 , bis die Substanz 1 (Kreise) eluiert ist. Zum Zeitpunkt t s ist aueh die Substanz 2 (Dreieeke) herausgelost. Man hat somit eLne Trennung erreieht Man kann die Tragersubstanz in eine Glasrohre fUllen, die zu trennende Substanz dureh die gefUllte Glasrohre hindurehwasehen und am unteren Ende des Rohrs in Portionen (Fraktionen) wieder auffangen (Saulenehromatographie).

C:::=J Lichtquelte Zelle mit Probe Opt isches Sys t em Photoplotte Abb. 1. Funktion einer analytischen Ultrazentrifuge. Die Probe wird in eine "Zelle" eingefullt. Die "Zelle" wiederum ist ein Bestandteil des rotierenden Elements, des Rotors; 5 errechnet sich nach der Formel s dr/dt w2 /r wobei w die Winkelgeschwindigkeit und r der Radius des Rotors ist; dr ist die beobachtete 5edimentationsgeschwindigkeit als Funktion der Zeit (dt) (vgl. Abb. 000) sowie fur Molekulkomplexe bestimmt werden. Man bedient sich dabei der analytischen Ultrazentrifuge, bei der man mittels eines optischen Systems die Wandergeschwindigkeit zu jedem beliebigen Zeitpunkt beobachten kann (Abb.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 32 votes