Die soziale Konstruktion von Fremdenfeindlichkeit by Martina Althoff

By Martina Althoff

Die vorliegende Arbeit lag dem Promotionsausschuß Dr. phil. der Universität Bremen im Wintersemester 1997/98 unter dem Titel "Die soziale Konstruktion von Fremdenfeindlichkeit" als Dissertation vor. Das Buch stellt eine unwesent­ lich veränderte und überarbeitete Fassung dar. Zum Gelingen dieser Arbeit haben zahlreiche Menschen durch ihre Unter­ stützung beigetragen. Mein Dank geht an Prof Dr. Thomas Herz, der mich während meiner Mitarbeit in dem von ihm initiierten Forschungsprojekt "Konflikte über den Nationalsozialismus" an der Universität Siegen in zahlrei­ chen Diskussionen zu dieser Arbeit ermutigt hat. Durch seine konstruktive Kritik part er mir, mein Anliegen zu präzisieren und meinen eigenen Stand­ punkt zu finden. Zu meinem großen Bedauern konnte Thomas Herzaufgrund seines frühen Todes die Arbeit nicht bis zu ihrem Abschluß begleiten. Prof Dr. Stephan Quensel und PD Dr. Gabi Löschper haben als Gutachter die weitere Betreuung der Arbeit übernommen. Mit viel Geduld und großem Engagement haben sie sich zu einem Zeitpunkt auf mein Vornaben eingelassen, als die Struktur der Arbeit bereits festgelegt und ein Teil der empirischen Ana­ lyse abgeschlossen warfare. Für ihre fachliche und moralische Unterstützung möchte ich ihnen besonders danken. Danken möchte ich auch Christiane Lege, die unermüdlich mit mir über alle Aspekte meiner Arbeit diskutiert hat, wodurch ich vielfältige Anregungen erhalten habe. Ein weiterer Dank gilt Heinrich Althoff, der durch seine Unterstützung, seine Ermutigung und durch seinen Zuspruch entscheidend zum Gelingen die­ ser Arbeit beigetragen hat.

Show description

Read or Download Die soziale Konstruktion von Fremdenfeindlichkeit PDF

Similar german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Additional info for Die soziale Konstruktion von Fremdenfeindlichkeit

Example text

Die 50er Jahre sind gekennzeichnet durch die Darstellung des sogenannten traditionellen Kriminalitätskonzeptes. Es beruht auf der Trennung zwischen anständigen und unanständigen Bürgern, der Kriminelle bildet die von Natur aus böse und unmoralische Bestie, die "Verbrechernatur" wird an spektakulären Kriminalfällen verdeutlicht. Davon abgeleitet werden Forderungen nach einer repressiven Kriminalpolitik. (Stehr 1989: 31) In den 60er Jahren bilden soziale Ansätze die Rahmung der Kriminalitätsdarstellung: Die Bestie wird in ein "soziales Problem" verwandelt.

Davon abgeleitet werden Forderungen nach einer repressiven Kriminalpolitik. (Stehr 1989: 31) In den 60er Jahren bilden soziale Ansätze die Rahmung der Kriminalitätsdarstellung: Die Bestie wird in ein "soziales Problem" verwandelt. Täterbiographien werden etabliert, der Werdegang des Täters steht im Vordergrund der Medienberichterstattung: Ein abweichender Erziehungsstil und Lebenswandel der Erzieher sowie die familiären Strukturen werden als Ursache für Kriminalität benannt. So werden in den Medien zu Beginn der 60er Jahre moderne Erziehungsformen thematisiert.

B. Vorstellungen und Erwartungen - über die Auswahl einer Aussage, ihre Annahme als Information und ihre Deutung. In diesem Sinne ist der Rezipient selektiv. Gleichzeitig beeinflußt auch die externe Struktur der Situation, wie 43 Normen und Werte, die politische und kulturelle Ordnung, entscheidend die Auswahl und Verarbeitung des Kommunikationsangebotes. Der gesamte Kommunikationsprozeß ist danach von selektiven Prozessen durchsetzt und wird von diesen definiert. Selektivität ist das basale Konzept der Konstruktion von Wirklichkeit (Merten 1994: 297).

Download PDF sample

Rated 4.22 of 5 – based on 43 votes