Die Messung der wiederkehrenden Spannung mit Hilfe des by Georg Bretschneider

By Georg Bretschneider

Im Vergleich zum stationären Betrieb stellen Ausgleichsvorgänge in Netzen eine erhöhte Beanspruchung der Betriebsmittel dar. Ein sehr häufig vor­ kommender Schaltvorgang ist das Unterbrechen von Kurzschlüssen, dem als Ausgleichsvorgang das Einschwingen der Spannung auf den stationären Ver­ lauf folgt. guy hat nun in zunehmendem Maße erkannt, daß das Abschaltver­ mögen von Leistungsschaltern nicht allein vom Kurzschlußstrom, sondern auch vom Verlauf dieses Einschwingvorganges abhängt. In einigen Ländern hat diese Erkenntnis bereits dazu geführt, daß für die Schalter nicht nur das Nennabschaltvermögen angegeben wird, sondern außerdem noch eine Frequenz der Einschwingspannung, bis zu der dieses Nennabschaltvermögen garantiert werden soll. Zur Bestimmung der Kurzschlußleistungen in stark vermaschten und daher der Berechnung kaum mehr zugänglichen Netzen hat sich die Modellmessung von großem Nutzen erwiesen. Es erscheint daher wünschenswert, als Ergänzung hierzu auch die Frequenz der Einschwingspan­ nung für viele Netzpunkte am Modell zu messen. Versuche im Netz selbst, bei denen der Einschwingvorgang naturgetreu auftritt, sind meist mit be­ trieblichen Schwierigkeiten verbunden und werden deshalb nur in einzel­ nen Fällen durchgeführt. Selbstverständlich ist nicht zu erwarten, daß im Modell der Vorgang mit allen Feinheiten völlig exakt wiedergegeben wird, zumal auch das Netzmodell der Studiengesellschaft - wie die anderen großen deutschen Modelle - vornehmlich für stationäre Messungen einge­ richtet ist. guy kann sich aber gerade bei der Frequenzbestimmung durch­ aus mit mäßiger Genauigkeit der Ergebnisse zufriedengeben. In welchem Umfange diese gewährleistet ist, bzw. bis zu welcher Frequenz das Modell noch zufriedenstellend arbeitet, struggle das Ziel der folgenden Untersuchun­ gen.

Show description

Read Online or Download Die Messung der wiederkehrenden Spannung mit Hilfe des Netzmodelles PDF

Best german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Additional info for Die Messung der wiederkehrenden Spannung mit Hilfe des Netzmodelles

Sample text

EitunJ: HEFT 258 Dr. H. Paul, Linz (Rhein) und Prof. D,. O. , 22 Tabellen, DM 11,20 HEFT 259 Prof. Dr. W. , 1 Tabelle, DM 11 ,80 HEFT 260 Prof. Dr. w. ), P,of. D,. A. H. -Phys. H. G. Fendler, Hannover Lichtzerstreuungsmessungen an Lösungen hompoly· merer Stoffe in Vorbereitung HEFT 26\ Prof. Dr. W. ) Feinstruktur- Untersudlungen an künstlidlen Zellu- losefasern verschiedener Herstellungsverfahren. -lng. W. Batel, Aachen Untersuchungen zur Absiebung feuchter, feinkÖrni. Haufwerke und Schwingsieben in Vorbereitung ~er HEFT 246 Prof.

4 Tabellen, DM 9,10 HEFT 145 Dr. G. Hennemann, Werdohl (Westi') Beitrag zur Interpretation der modernen Atom· physik 1955,34 Seiten, DM 10,HEFT 146 DrAng. F. -lng. W. , DM 17,70 HEFT 148 Prof. Dr. H. Bittel u. -Phys. L. , DM 8,40 HEFT 133 ProI. Dr. E. -lng. K. -Chem. P. Kampa, Bonn J. Beitra~ zur flammenphotometrischen Bestimmung des Calc. ums. DrAng. K. Konopidey, Bonn 11. , , Tabellen, DM 11,- HEFT 134 Prof. -Ing. H. , 5 Tabellen, DM 11,80 HEFT 150 Prof. -lng. O. -lng. W. , 8 Tabellen, DM 11 ,30 HEFT 135 Prof.

Wever, Dr. W. -Ing. H. , 5 Tabellen, DM 10,50 HEFT 230 P,of. Dr. f. Wever, Düsseldo,f und Dr. W. -Ing. W. , 8 Tabellen, DM 10,40 HEFT 232 P,of. -Ing. O. -Ing. H. Münnich, Schweinfu,t Feststellung der Spannungen und Dehnungen und Brudldrehzahlen der unter Fliehkraft und Bearbeitungskraft beanspruchten Schleifkörper in Vorbereitung HEFT 233 D,. H. -Ing. O. Viertel und S. , DM 7,~0 HEFT 237 0,. P. Endler und D,. H. -Gladbach, e. V. Untersuettung der Verzugsvorgänge an den Streckwerken verschiedener Spinnereimaschinen.

Download PDF sample

Rated 4.23 of 5 – based on 37 votes