Die Diffusion komplexer Produkte und Systeme: Ein by Sabine Schmidt

By Sabine Schmidt

Aufgrund der Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnik in den letzten Jahren gewinnen Interaktionen und Netzeffekte bei Produkten immer mehr an Bedeutung. Komplexe Produkte und Systeme gehören zu den erklärungsbedürftigen Produkten, über deren Mehrnutzen mit dem Kunden individuell kommuniziert werden muss.

Sabine Schmidt untersucht die Marktdurchsetzung von komplexen Produkten und Systemen, wesentliche Einflussfaktoren auf den Diffusionsprozess und die Wechselwirkung von Konsumentenverhalten und Diffusion. Sie analysiert verschiedene Diffusionsmodelle, die Interaktionen und Wechselwirkungen von Produkten betrachten, und arbeitet die konsumentenrelevanten Charakteristika der komplexen Produkte und Systeme heraus. Das auf dieser foundation von ihr entwickelte Modell verbessert das Verständnis über Wechselbeziehungen dieser kostenintensiven Produkte, die aufgrund der hohen Produktkomplexität ein erhöhtes Kaufrisiko aufweisen. Zusätzlich wurde eine aussagekräftige Befragung durchgeführt.

Show description

Read Online or Download Die Diffusion komplexer Produkte und Systeme: Ein systemdynamischer Ansatz PDF

Similar german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Extra resources for Die Diffusion komplexer Produkte und Systeme: Ein systemdynamischer Ansatz

Sample text

199). Andere Arbeiten beschäftigen sich mit der Betrachtung des Phänomens des „Sattels“ bzw. „Passes“ im Produktlebenszyklus. Der Sattel kann sich, aufgrund der Differenzierung in die Gruppe der Frühen Adoptoren und der zeitverzögerten Adoption, durch den Massenmarkt und den daraus resultierenden verschiedenen Diffusionsraten herausbilden. Dieses Phänomen entsteht, sobald ein erstes Hoch an Ver- Diffusionstheorie 32 käufen erreicht ist. Die Verkäufe verringern sich zeitweise über einen gewissen Zeitraum, um später wieder anzusteigen (Goldenberg, Libai et al.

Die Trennlinie zwischen den Innovatoren und den Frühen Adoptoren 21 Detaillierte Informationen zu Hypothesen aus empirischen diffusionstheoretischen Studien geben Rogers und Shoemaker (1971, S. 347-385). Gesetzmäßigkeiten der Adoptionstheorie 29 geschieht durch die -2ı-Grenze (Trommsdorff, Steinhoff 2007, S. 417). Die Adoptionskurve bildet die Häufigkeitsverteilung individueller Adoptionen über die Zeit ab (siehe Abbildung 7, zweite bis vierte Graphik), während die Diffusionskurve für die kumulierte Menge an Adoptionen steht (siehe Abbildung 7, erste Graphik).

Bei den Beispielen Tipp-Ex, Skateboarding als auch bei Medizintechnik- und HalbleiterProdukten gezeigt (vgl. Trommsdorff, Steinhoff 2007, S. 275-278). Siehe ergänzend zur Integration von Lead Usern in den Innovationsprozess Herstatt, von Hippel (1992); von Hippel (1986). Einflussfaktoren der Diffusion 19 vation anhand von subjektiven Einschätzungen bzw. Aussagen von qualifiziertem Fachpersonal oder Menschen, die in der Lage sind, auf Meinungen und Einstellungen anderer Individuen Einfluss zu nehmen (Rogers 2003, S.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 31 votes