Das Urteil by John Grisham

By John Grisham

Show description

Read Online or Download Das Urteil PDF

Similar classics books

Write Your Own Fantasy Story (Write Your Own series)

To be used IN colleges AND LIBRARIES simply.

Lake Charles: A Mystery Novel

Ed Lynskey, essentially the most acclaimed sleek crime noir authors, returns to the Smoky Mountains with a brand new hardboiled story of homicide, ardour, and extreme motion.

Gulliver's Travels (Barnes & Noble Classics Series)

Gulliver's Travels, via Jonathan fast, is a part of the Barnes & Noble Classics series, which bargains caliber variants at reasonable costs to the scholar and the final reader, together with new scholarship, considerate layout, and pages of conscientiously crafted extras. listed below are the various awesome positive aspects of Barnes & Noble Classics: All variations are superbly designed and are revealed to improved necessities; a few comprise illustrations of ancient curiosity.

Additional resources for Das Urteil

Example text

Sie rechne ten mit einem vollen Haus. Die anderen drei tranken Kaffee aus Pappbechern und beobachteten das Anwachsen der Menge. Genau um halb neun öffneten die Wachtposten die Tür, überprüften die Vorladung jedes einzelnen Geschworenen, ließen einen nach dem anderen durch die Detektorschleuse ein und teilten den Zuschauern mit, daß sie noch eine Weile warten müßten. Dasselbe galt für die Analytiker und für die Reporter. Auf einem Ring aus Klappstühlen in den Gängen rund um die gepolsterten Bänke herum fanden ungefähr dreihundert Personen Platz im Gerichtssaal.

Das waren seine Leute. Das war sein Fall, einer, den er in seiner Heimatstadt eingebracht hatte, damit er eines Tages in diesem, seinem, Gerichtssaal stehen und seine Leute um Gerechtigkeit bitten konnte. Er nickte einigen zu, bedachte andere mit einem Augenzwinkern. Er kannte diese Leute. Gemeinsam würden sie die Wahrheit finden. Sein Erscheinen erschreckte die Jury-Berater der Verteidigung, von denen keiner Wendall Rohr bisher zu Gesicht bekommen hatte, aber alle waren ausgiebig mit seinem Ruf vertraut gemacht worden.

Er war fast sicher, daß Fitchs Schnüffler seine Wohnung nicht betreten hatten, aber er überließ nichts dem Zufall. Die Wohnung war zwar billig, aber sorgfältig hergerichtet. Hier war nichts Verräterisches zu finden. Um acht war er mit dem Fragebogen fertig und las ihn noch ein letztes Mal durch. Den im Cimmino-Fall hatte er ganz normal geschrieben, in einer vollkommen anderen Schrift. Nach einem Monat des Übens war er sicher, daß man ihn nicht enttarnen würde. Damals hatte es dreihundert potentielle Geschworene gegeben, und jetzt waren es fast zweihundert, und weshalb sollte jemand auf die Idee kommen, daß er in beiden Gruppen sein würde?

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 15 votes