Direktmarketing mit Kundendaten aus Bonusprogrammen: by Nils Christian Haag

By Nils Christian Haag

Unternehmen sammeln mit Hilfe von Bonusprogrammen umfangreiche Daten über ihre Kunden, um diese interessengerecht bewerben zu können. Nils Christian Haag zeigt datenschutzrechtliche Mängel der bestehenden Systeme auf und entwickelt eine Lösung, die eine rechtskonforme und effektive Umsetzung ermöglicht. Hierfür soll der Kunde nach umfassender Aufklärung zur Verwertung seiner Persönlichkeitsrechte durch die Einräumung von Nutzungsrechten ermutigt werden.

Die Arbeit wurde von der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung e.V. (GDD) mit dem Wissenschaftspreis 2009 ausgezeichnet.

Show description

Aktien-Zertifikate: Anlagestrategien, Gewinnprofile, by Georg Friedrich Doll

By Georg Friedrich Doll

Der Zertifikatemarkt hat in Deutschland in der Spitze ein Volumen von über one hundred fifty Milliarden Euro erreicht. Dieses riesige Volumen verteilt sich auf über 300.000 Produkte und Variationen. Für Anleger ist es schwierig, den Überblick zu behalten, da Emittenten baugleiche Zertifikate oft unterschiedlich benennen. Dieses Buch stellt die Zertifikate systematisch dar und verdeutlicht die wichtigsten Eigenschaften. Für jedes einzelne Zertifikat wird gezeigt, für welche Marktphase es sich eignet, welche Chancen und Risiken es beinhaltet, wie es konstruiert wird. Dieses Verständnis ist der entscheidende Erfolgsfaktor für ein funding in Zertifikaten. Nur wer die Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Typen kennt, findet die für ihn beste Anlage. Der für one hundred fifty Zertifikatstypen verwendete immer gleiche Aufbau und die alphabetische Ordnung ermöglichen umfassende details in vergleichsweise kurzer Zeit.

Show description

Markenkraft im Mittelstand: Was Manager von Schwarzenegger by Oliver Errichiello, Visit Amazon's Arnd Zschiesche Page,

By Oliver Errichiello, Visit Amazon's Arnd Zschiesche Page, search results, Learn about Author Central, Arnd Zschiesche,

Used to be hat der Papst mit Markenbildung zu tun? Wie macht guy Werbung, ohne Werbung zu machen? In diesem Buch wird deutlich, dass erfolgreiche Markenführung kein kreatives Wunschkonzert ist, sondern auf sozialen Gesetzmäßigkeiten beruht. Die Autoren zeigen anschaulich und leicht nachvollziehbar, wie es gelingt, ein Unternehmen als Marke aufzubauen und zu stärken – durchaus mit kleinem price range, aber mit konkreten Leistungen im Tagesgeschäft. Mit zahlreichen Praxisbeispielen und einer Fülle praktischer Umsetzungstipps - gerade auch für Mittelständler.

Show description

Grundlagen der Gründungsfinanzierung: Instrumente — Prozesse by Klaus Nathusius

By Klaus Nathusius

Unternehmensgründungen sind ein zentraler Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit marktwirtschaftlicher Systeme. Neue Wege und Instrumente der Finanzierung haben in letzter Zeit zu einer dynamischen Entwicklung des Gründungssektors geführt.

Klaus Nathusius führt umfassend in die Thematik der Gründungsfinanzierung ein. Im Rahmen einer integrierten Darstellung beschreibt er den Finanzierungsprozess von der Finanzplanung bis zur Optimierung des Finanzierungsmixes. Der Autor geht ausführlich auf die verschiedenen Finanzierungsquellen und -instrumente ein und vermittelt profundes know the way. Beispiele von Gründungsfinanzierungen verdeutlichen die praktische Umsetzung.

"Grundlagen der Gründungsfinanzierung" richtet sich an Studenten und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere mit den Schwerpunkten Finanzierung und administration. Unternehmensgründer und -berater, Risikokapitalgeber und Finanzdienstleister erhalten ebenfalls wertvolle Informationen.

Prof. Dr. Klaus Nathusius ist Honorarprofessor an der Universität Kassel und hatte Lehraufträge zum Thema Unternehmensgründung an den Universitäten Köln, Dortmund, der ecu company college und der Wirtschaftsuniversität Wien. Er ist außerdem geschäftsführender Gesellschafter der von ihm 1978 gegründeten GENES GmbH enterprise providers - der ersten enterprise Capital administration Gesellschaft in Deutschland.

Show description

Das Wealth-Management-Team in der Kundenbetreuung: Eine by Marco Nigsch

By Marco Nigsch

Das Bankgeschäft mit vermögenden Privatkunden befindet sich im Wandel. In den letzten Jahren haben sich die Ansprüche an Kundenbetreuung im Wealth administration wesentlich verändert. Vor dem Hintergrund aktueller tendencies und Herausforderungen untersucht Marco Nigsch, wie sich das Teamverständnis in der Wealth-Management-Kundenbetreuung wandeln muss, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Dabei geht er neben der Kundenberatung auch dezidiert auf die Themen Kundenakquisition, -bindung, -entwicklung sowie -rückgewinnung ein und zeigt, dass die gezielte und systematische Ausgestaltung dieser Themen für den Erfolg von Wealth-Management-Anbietern von zentraler Bedeutung ist.

Show description

Innovationsmanagement in der Biotechnologie: Nachhaltigkeit by Diplom-Kaufmann Pascal Zuber (auth.)

By Diplom-Kaufmann Pascal Zuber (auth.)

Das Thema Nachhaltigkeit mit seinen drei Säulen Ökologie, Ökonomie und Soziales gewinnt bei der Entwicklung neuer Produktionsprozesse und Produkte immer stärker an Bedeutung. Biotechnologie wird von vielen Experten als Schlüsseltechnologie angesehen und biotechnologische Innovationen gelten als Promotoren und Träger des gesellschaftlichen Wandels im Umgang mit der Umwelt.

Pascal Zuber legt den Fokus auf die Steuerung der frühen Phasen biotechnologischer Entwicklungen hinsichtlich des ökonomischen Nachhaltigkeitsaspekts. Er entwickelt ein ökonomisches Evaluierungsmodell, mit dessen Hilfe biotechnologische Entwicklungsprozesse bewertet und Ansätze zur Steuerung des Innovationsprozesses gegeben werden können. Für den ökonomischen Wert biotechnologischer Innovationen sind insbesondere nichtmonetäre Elemente der Umwelt wie beispielsweise rechtliche Rahmenbedingungen oder gesellschaftliche Akzeptanz von Bedeutung.

Show description

Untersuchungen über die Abriebfestigkeit keramisch by Prof. Dr. phil. nat. habil. Hans-Ernst Schwiete, Dipl.-Ing.

By Prof. Dr. phil. nat. habil. Hans-Ernst Schwiete, Dipl.-Ing. Friedrich Ellies (auth.)

In den letzten Jahren werden in Stoß öfen in immer stärkerem Maße an Stelle der Gleitschienen aus wassergekühlten Stahlrohren keramische Gleitschienen aus schmelzgegossenen oder keramisch gebundenen feuerfesten Steinen eingesetzt. Die keramischen Gleitschienen haben den Vorteil, daß b~i richtiger Auswahl der Steinqualität die Betriebskosten gesenkt werden und eine bessere Durchwärmung des Einsatzgutes erreicht wird. Mit dem Einsatz von keramischen Gleitschienen ist jedoch das challenge der Ab­ riebfestigkeit des als Schienen verwendeten feuerfesten fabrics stark in den Vordergrund getreten. Es sind zwar verschiedene Verfahren zur Prüfung der Abriebfestigkeit feuerfester Steine, besonders bei normaler Temperatur, bekannt, doch auf Grund ihres appa­ rativen Aufbaues und der Versuchsbedingungen können die erzielten Ergebnisse nicht zur Charakterisierung des Abriebverhaltens der für diesen Zweck zu ver­ wendenden Steine herangezogen werden. Um aber den ganzen Beanspruchungsmechanismus, dem feuerfeste Steine in keramisch zugestellten Öfen ausgesetzt sind, zu erfassen, sollte in der vorliegenden Arbeit ein Verfahren entwickelt werden, das es ermöglichte, in shape von exertions­ versuchen weitgehendst die herrschende~ Betriebsbedingungen nachzuahmen und weiterhin in vertretbaren Zeiten Ergebnisse zu liefern, die eine richtige Auswahl und Überprüfung der Steinqualitäten garantierten. Für den speziellen Fall der Untersuchung von keramischen Gleitschienen für Stoßöfen bedeutet das aber, daß außer der Temperatur, Belastung und der Ofenatmosphäre neben der mecha­ nischen Abriebbeanspruchung eine zu vermutende Reaktion oder Korrosion zwischen Stein und Eisen während der Prüfung durch den Versuchsaufbau er­ möglicht wird.

Show description

Der Einsatz von E-Procurement in mittelgroßen Unternehmen: by Patrick Stoll (auth.)

By Patrick Stoll (auth.)

Beim Vergleich der Durchdringung von E-Procurement in großen und mittelgroßen Unternehmen können erhebliche Diskrepanzen festgestellt werden. So setzen große Unternehmen E-Procurement quick ausnahmslos mit Erfolg ein, während dies nur bei jedem fünften mittelgroßen Unternehmen der Fall ist. Dennoch sind auch dort Einsparungspotentiale vorhanden, die durch den Einsatz von E-Procurement realisiert werden können.

Patrick Stoll analysiert den Einsatz elektronischer Werkzeuge in mittelgroßen Unternehmen und entwickelt ein Untersuchungsdesign zur empirischen Ermittlung der Problemstellungen. Er zeigt, dass sich die Problemstellungen bei der Umsetzung basic von denen bei großen Unternehmen unterscheiden. Der Autor entwickelt daher eine angepasste Vorgehensweise, die der besonderen state of affairs in mittelgroßen Unternehmen Rechnung trägt.

Show description

1 2 3 4 17