Manuelle Untersuchung und Mobilisationsbehandlung der by MR Dr. med. Jochen Sachse, Dr. med. Karla Schildt (auth.)

By MR Dr. med. Jochen Sachse, Dr. med. Karla Schildt (auth.)

In der Mehrzahl der Fälle sind Rückenschmerzen nicht vorwiegend durch morphologische Veränderungen der Wirbelsäule, sondern durch reversible Funktionsstörungen der Wirbelgelenke und reflektorische Verspannung der Muskulatur bedingt. Die Anwendung leicht erlernbarer, neurophysiologisch begründeter manueller Untersuchungs- und Behandlungstechniken ist in diesen Fällen das Mittel der Wahl. In diesem Buch, das als technischer Leitfaden konzipiert ist, wird die Methodik der klinischen, insbesondere der manuellen Untersuchung der Wirbelsäule, der Iliosakralgelenke und Kiefergelenke sowie die Mobilisationsbehandlung gestörter Gelenke behandelt. Für Ärzte und Physiotherapeuten eine rasche info und Anleitung für die Praxis.

Show description

Besser erklären, mehr verkaufen: Ein Ratgeber für Techniker, by Andreas Dolle, Birgit Lutzer (auth.)

By Andreas Dolle, Birgit Lutzer (auth.)

Was passiert, wenn ein Experte einen Laien beraten und vom Kauf eines erklärungsbedürftigen Produktes überzeugen möchte? Die bevorzugte Sprache vieler Verkäufer, Vertriebsverantwortlicher und Berater ist Fachchinesisch. Das Ergebnis: Der Kunde kann ihren Ausführungen nicht folgen. Er wählt vielleicht ein anderes Angebot. Oder er scheitert nach dem Kauf an der Anwendung der Technologie.

Dieser Ratgeber für „Fachchinesen“ zeigt Ihnen, wie Sie sich in Ihrer Kommunikation auf Personen einstellen können, die weniger Hintergrundwissen als Sie haben. Sie lernen Techniken kennen, komplexe Sachverhalte zu vereinfachen und den Kunden für die Annahme Ihres Angebots zu gewinnen. Illustrationen von Andreas Gerhardt (www.ideevisuell.de) verleihen diesem Buch zusätzliche „Würze“.

„Jeder, der etwas zu erklären hat, sollte dieses Buch lesen. Neben fundiertem Hintergrundwissen zum Thema ‚Kommunikation mit Laien‘ bietet das Buch anhand vieler Beispiele Ideen, Rat und Hilfe für den Umgang mit Kunden.“
Alexander Vorderwisch, Dipl.-Ing (FH), Produktentwicklung, Böllhoff Produktion GmbH

„Ein Leitfaden für den technischen Vertrieb. Auf den Punkt gebracht, praxisorientiert und fundiert.“
Helmut Philipp, Dipl.-Ing., MBA, supervisor im Einkauf bei Ford

Show description

Die soziale Konstruktion von Fremdenfeindlichkeit by Martina Althoff

By Martina Althoff

Die vorliegende Arbeit lag dem Promotionsausschuß Dr. phil. der Universität Bremen im Wintersemester 1997/98 unter dem Titel "Die soziale Konstruktion von Fremdenfeindlichkeit" als Dissertation vor. Das Buch stellt eine unwesent­ lich veränderte und überarbeitete Fassung dar. Zum Gelingen dieser Arbeit haben zahlreiche Menschen durch ihre Unter­ stützung beigetragen. Mein Dank geht an Prof Dr. Thomas Herz, der mich während meiner Mitarbeit in dem von ihm initiierten Forschungsprojekt "Konflikte über den Nationalsozialismus" an der Universität Siegen in zahlrei­ chen Diskussionen zu dieser Arbeit ermutigt hat. Durch seine konstruktive Kritik part er mir, mein Anliegen zu präzisieren und meinen eigenen Stand­ punkt zu finden. Zu meinem großen Bedauern konnte Thomas Herzaufgrund seines frühen Todes die Arbeit nicht bis zu ihrem Abschluß begleiten. Prof Dr. Stephan Quensel und PD Dr. Gabi Löschper haben als Gutachter die weitere Betreuung der Arbeit übernommen. Mit viel Geduld und großem Engagement haben sie sich zu einem Zeitpunkt auf mein Vornaben eingelassen, als die Struktur der Arbeit bereits festgelegt und ein Teil der empirischen Ana­ lyse abgeschlossen warfare. Für ihre fachliche und moralische Unterstützung möchte ich ihnen besonders danken. Danken möchte ich auch Christiane Lege, die unermüdlich mit mir über alle Aspekte meiner Arbeit diskutiert hat, wodurch ich vielfältige Anregungen erhalten habe. Ein weiterer Dank gilt Heinrich Althoff, der durch seine Unterstützung, seine Ermutigung und durch seinen Zuspruch entscheidend zum Gelingen die­ ser Arbeit beigetragen hat.

Show description

Rechnungslegung auf informationseffizienten Kapitalmärkten by Robert Vollmer (auth.)

By Robert Vollmer (auth.)

Die Rechnungslegung ist derzeit weltweit durch eine zunehmende Verbreitung der overseas monetary Reporting criteria (IFRS) geprägt. Für deutsche Unternehmen bedeutet diese Entwicklung einen konzeptionellen Umbruch, weil die internationalen Regelungen im Gegensatz zu den bisher gültigen Vorschriften des Handelsgesetzbuches ausschließlich das Ziel der Vermittlung entscheidungsnützlicher Informationen an den Kapitalmarkt verfolgen.

Robert Vollmer erläutert den Zusammenhang zwischen „informativen“ Rechnungslegungsvorschriften und der Informationseffizienz des Kapitalmarktes. Er stellt dar, welche unterschiedlichen Implikationen die verschiedenen Grade der Informationseffizienz für die Konzeption einer informativen Rechnungslegung besitzen. Anschließend analysiert der Autor, inwieweit die IFRS-Rechnungslegung dem angestrebten Ziel der Informationsvermittlung gerecht wird und zeigt auf, dass noch Verbesserungspotenziale bezüglich des Aktivierungs- und Passivierungsumfangs sowie der Bewertungskonzeption bestehen.

Show description

Das Karpaltunnelsyndrom: Diagnose und Therapie by Univ.-Prof. Dr. Manfred Tschabitscher (auth.), Prim.

By Univ.-Prof. Dr. Manfred Tschabitscher (auth.), Prim. Univ.-Doz. Dr. Udo A. Zifko, Univ.-Doz. Dr. Artur P. Worseg (eds.)

Das Karpaltunnelsyndrom ist das häufigste periphere Nervenkompressionssyndrom. Es handelt sich meist um ein multifaktorielles Geschehen, wobei berufsassoziierten Über- und Fehlbelastungen ein immer größerer Stellenwert zugeschrieben wird. Trotz typischer Krankheitssymptomatik ist die differentialdiagnostische Abgrenzung des Karpaltunnelsyndroms oft erschwert, sodass Patienten erst verspätet einer adäquaten Behandlung zugeführt werden. Dieses Buch informiert über den aktuellen Stand in der Diagnostik und Therapie. Verfeinerte diagnostische Methoden werden ebenso dargelegt wie neue operative und konservative Behandlungstechniken. Der Einblick in die diagnostischen und therapeutischen Konzepte der verschiedenen Berufsgruppen gewährt eine optimale Zusammenarbeit. Offene Fragen wie etwa der Zeitpunkt des operativen Eingreifens werden ebenso diskutiert wie die der offenen oder geschlossenen Karpaltunnelspaltung. Besonderes Augenmerk wird auf die Prophylaxe durch entsprechende arbeitsmedizinische und ergotherapeutische Aspekte gelegt. Das Buch eignet sich als Nachschlagewerk für sämtliche in der Diagnose und Therapie des Karpaltunnelsyndroms involvierten Berufsgruppen.

Show description

Die Diffusion komplexer Produkte und Systeme: Ein by Sabine Schmidt

By Sabine Schmidt

Aufgrund der Entwicklungen in der Informations- und Kommunikationstechnik in den letzten Jahren gewinnen Interaktionen und Netzeffekte bei Produkten immer mehr an Bedeutung. Komplexe Produkte und Systeme gehören zu den erklärungsbedürftigen Produkten, über deren Mehrnutzen mit dem Kunden individuell kommuniziert werden muss.

Sabine Schmidt untersucht die Marktdurchsetzung von komplexen Produkten und Systemen, wesentliche Einflussfaktoren auf den Diffusionsprozess und die Wechselwirkung von Konsumentenverhalten und Diffusion. Sie analysiert verschiedene Diffusionsmodelle, die Interaktionen und Wechselwirkungen von Produkten betrachten, und arbeitet die konsumentenrelevanten Charakteristika der komplexen Produkte und Systeme heraus. Das auf dieser foundation von ihr entwickelte Modell verbessert das Verständnis über Wechselbeziehungen dieser kostenintensiven Produkte, die aufgrund der hohen Produktkomplexität ein erhöhtes Kaufrisiko aufweisen. Zusätzlich wurde eine aussagekräftige Befragung durchgeführt.

Show description

Informationstechnologieeinsatz im Supply Chain Management: by Ulrich Schulze (auth.)

By Ulrich Schulze (auth.)

Der Einsatz von Informationstechnologie spielt für die Umsetzung von provide Chain Management-Konzepten eine zentrale Rolle. Ulrich Schulze stellt einen Erklärungsansatz für die Erfolgswirkungen des IT-Einsatzes vor und wendet diesen auf das offer Chain administration an. Auf der foundation eines Vorgehensmodells zur Ausgestaltung der Nutzenbewertung präsentiert er Ergebnisse einer explorativen empirischen Studie, die den establishment sowie wahrgenommene Defizite der Unternehmen in IT-Investitionsbewertungsprozessen auf zeigt und Ansatzpunkte für die Weiterentwicklung der vorgeschlagenen Modelle bietet.

Show description

1 2 3 17