Biologische Allgemeinprobleme der Medizin: Konstitution · by M. von Pfaundler (auth.), B. de Rudder (eds.)

By M. von Pfaundler (auth.), B. de Rudder (eds.)

Show description

Read Online or Download Biologische Allgemeinprobleme der Medizin: Konstitution · Diathese · Disposition. Ausgewählte Vorträge und Abhandlungen PDF

Best german_6 books

Unternehmensführung und Kapitalmarkt: Festschrift für Herbert Hax

Die Beiträge zu diesem Band streben eine Integration von Grundproblemen der Unternehmensführung mit der Kapitalmarkttheorie an. Von besonderem Interesse sind dabei Fragen der Unternehmensbewertung und der Bewertung von Investitionsstrategien sowie einzelner Finanzierungstitel. Zahlreiche Tabellen und graphische Darstellungen veranschaulichen die Ausführungen.

Die T-Aktie als Marke: Staatliche und private Einflussnahme zur Kurspflege einer „Volksaktie“

Die Einführung der T-Aktie an der Deutschen Wertpapierbörse Ende der 1990er Jahre löste einen ungeahnten Börsenboom aus. Von der Bundesregierung und den zuständigen Privatisierungskommissionen als "Volksaktie" konzipiert und von einem Geflecht von Emissionsbanken vertrieben wurde die Aktie als angeblich geeignete Investitionsform zur Altersvorsorge mit guten Renditen an Millionen von Kleinsparern herangetragen.

Extra info for Biologische Allgemeinprobleme der Medizin: Konstitution · Diathese · Disposition. Ausgewählte Vorträge und Abhandlungen

Example text

70). "Bekannt ist, daß viele Kinder nach Masern sehr anfällig bleiben, und ebenso bekannt ist die Kombination der Symptome der exsudativen Diathese mit vereiterten Tuberkuloseherden, welche früher als das typische Bild der Skrofulose betrachtet wurde. Daß es sich dabei nur um die Kombination zweier Krankheitszustände und nicht um ein einheitliches Krankheitsbild handelt, beweist über jeden Zweifel unsere gegenwärtige Erfahrung, daß wir durch Aussehluß der Nährschäden trotz des Bestandes der floriden Tuberkulose, die Symptome der exsudativen Diathese zum Verschwinden bringen.

Unter Umständen 1 · Hinsichtlich therapeutischer und semiotisch-diagnostischer Einzellleiten vgl. " Therap. Mh. 1911. 44 1. Über Wesen und Behandlung der Diathesen im Kindesalter. vermag einzig und allein der Ausfall der Tuberkulinreaktion die Entscheidung zu treffen. Der Grund, warum zwei ätiologisch anscheinend so verschiedenartige Zustände zu so ähnlichen Krankheitstypen führen können, liegt wahrscheinlich darin, daß die lymphatische Konstitution den Boden darstellt, auf dem eine gelegentliche Tuberkuloseinfektion zur Entwicklung der Skrofulose führt.

Ebenso liegen dem Thema ferner die Fälle, wo im Verlaufe oder in der Rekonvaleszenz einer infektiösen Erkrankung erhöhte Disposition für andere exogene Erkrankungen auftritt, z. B. für Diphtherie nach Masern usw. Zuverlässige experimentelle Stützen hat in letzter Zeit die Erfahrung gewonnen, daß Einbringung differenter Substanzen in den Körper diesen (in toto oder in parte) gegen gewisse Reize empfindlicher, also nach gewisser Hinsicht krankheitsbereiter machen kann. Man kennt verschiedene Typen solcher "Sensibilisierung".

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 9 votes