Anleitung zur Darstellung organischer Präparate mit kleinen by Dr. Hans Lieb, Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Schöniger (auth.)

By Dr. Hans Lieb, Dipl.-Ing. Dr. Wolfgang Schöniger (auth.)

Show description

Read or Download Anleitung zur Darstellung organischer Präparate mit kleinen Substanzmengen PDF

Similar german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Additional info for Anleitung zur Darstellung organischer Präparate mit kleinen Substanzmengen

Example text

GORBACH (Abb. 20), der etwa 4 ml faBt. Man schuttelt, nachdem man Extraktionsgut und Lasungsmittel aufgesogen hat, in waagrechter Haltung, wobei man das Ende der Pipette zuhalt. Will man nach dem Absetzen die schwerere Flussigkeit ablassen, so halt man das Gerat senkrecht. Bei Weiterverarbeitung der spezifisch leichteren Flussigkeit wird der Storchenschnabel schrag gehalten. L Zum Ausschiitteln kleinster Mengen (Tropjen) bedient man sich nach J. NIEDERL der 7,entrifugalkraft. 23. Extraktionsapparat nach BLOUNT 2* Allgemeine Arbeitsmethoden 20 saugt man in einer Kapillare von passender Weite auf und uber- bzw.

Und T. K. WITH: Z. physiol. Chern. : Angew. Chern. , und C. SCHOPF: Ann. Chern. 524, 127 (1936). K uhlungsmethoden 37 Zentimeter langen, gleichmaBig dickwandigen Kapillare vorgenommen werden. Fur Temperaturen bis 100°0 dient die sogenannte Wa88erbadkanone, fur Temperaturen uber 100°0 der SchiefJofen, der mit einem Thermometer versehen ist. Die Rohren werden mit Papier oder Asbestpapier umhullt, in die meist herausnehmbaren Metallhulsen des Ofens so eingelegt, daB die Kapillaren ein wenig herausragen.

Abb. 14, 28). 7. Spitz ausgezogene Glasrohren zum Zutropfen von Flussigkeiten, ferner Glasstiibe, die an einem Ende verjungt sind und zum Umruhren dienen (Abb. 55). 8. Apparat zum Rektifizieren bzw. zum fraktionierten Destillieren von Flussigkeiten (vgl. Abb. 31). 44 Gerate 9. 2 Scheidetrichter, zylindrische Form mit kurzem AbfluBrohr (30 bis 60 ml Inhalt). 10. 2 Filterrohrchen mit Glasfritte (G 3) fUr die Reinigung mit Tierkohle (vgl. Abb. 15). II. Mikrobrenner. Falls dieser nicht vorhanden ist, bedient man sich zum Erhitzen der Sparflamme des Bunsenbrenners.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 15 votes