Aktuelle Medientrends in den USA: Journalismus, politische by Hans J. Kleinsteuber (auth.), Hans J. Kleinsteuber (eds.)

By Hans J. Kleinsteuber (auth.), Hans J. Kleinsteuber (eds.)

Die "digitale Revolution" nahm in den united states ihren Ausgang und ist dort auch am weitesten fortgeschritten. Vernetzte desktop verändern Arbeitsweisen, Kommunikationsformen und Inhalte in den Medien gleichermaßen. Die in diesem Sammelband vereinten Beiträge von Wissenschaftlern und Praktikern aus Deutschland und den united states legen den Schwerpunkt auf Wandlungsprozesse, die Journalismus, politische Kommunikation und Medien derzeit durchlaufen. Sie geben dabei kompetent Auskunft über die neuesten developments und beziehen auch den Stand der Dinge in Deutschland ein.

Show description

Read Online or Download Aktuelle Medientrends in den USA: Journalismus, politische Kommunikation und Medien im Zeitalter der Digitalisierung PDF

Best german_9 books

Wirtschaftsjournalismus: Grundlagen und neue Konzepte für die Presse

Das Buch ist eine Einführung in die Grundlagen des Wirtschaftsjournalismus in der Presse. Es stellt erfolgreiche Strategien der Leseransprache vor und analysiert die Grundlagen eines Berufsfeldes, das sich nach den Kursstürzen an den Börsen neu orientiert.

Testamentsvollstreckung: Vermögensnachfolgegestaltung für Steuerberater und Vermögensverwalter

Testamentsvollstreckung durch Steuerberater und Vermögensverwalter ist die moderne shape der Vermögensnachfolgegestaltung. Sie haben umfassenden Einblick in die Vermögensverhältnisse ihrer Mandanten und genießen deren Vertrauen. Das Werk bietet nicht nur das vollständige Grundlagenwissen für den Fachberater Testamentsvollstreckung und Nachlassverwaltung (DStV e.

Der Gesetzgeber und die Gentechnik: Das Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck

Gegenstand der Untersuchung ist die Gesetzgebung zur außerhumanen Gentechnik in der Bundesrepublik Deutschland. Ziel ist es, die Vorgeschichte einer gesetzlichen Regelung der Gentechnik in der Bundesrepublik, das Gentechnikgesetz aus dem Jahr 1990 und seine beiden Novellen aus den Jahren 1993 und 2002 im Spannungsverhältnis von Interessen, Sach- und Zeitdruck zu analysieren.

Additional info for Aktuelle Medientrends in den USA: Journalismus, politische Kommunikation und Medien im Zeitalter der Digitalisierung

Example text

Amerikaner mit einem Internet-Zugang versorgt, in Deutschland - mit etwa einem Drittel der USBevolkerung nur 15,5 Mio. Von den Amerikanern sind tiber die Halfte im Internet, von den Deutschen gut zwanzig Prozent. (NetRatings von: Nielsen 2000) Das alles ist urn so erstaunlicher, da die USA kein Monopol auf elektronische Innovation hatten und haben, eher ist das Gegenteil der Fall. GroBe Impulse in der Entwicklung von Radio- und TV-Technik kamen von Staaten auBerhalb der USA. So entwickelten die Europaer nach der wenig ausgereiften amerikanischen NTSCNorm mit PAL und SECAM ihre eigene Farb-TV-Technik, die in weiten Teilen der Welt tibernommen wurde, aus Europa kamen Stereofernsehen und Videotext.

In der deutschen Wissenschaftsorganisation werden sie auseinandergerissen, folgerichtig thematisieren deutsche Medienexperten fast ausschlieBlich den inhaltlich-immateriellen Software-Anteil der Medien. Ganz anders in den USA, wo immer wieder beeindruckt, mit welcher Selbstverstandlichkeit unsere Kollegen - theoretisch wie praktisch - mit Computem und Video-Material umgehen. Die deutsche Sprache scheint unserer Technologie-Ignoranz noch Vorschub zu leisten, eine Zeitung ist bei uns z. B. ein materielles Papierprodukt (aus dem notfalls Toilettenpapier hergestellt werden kann), "Zeitung" bezeichnete einst auch eine einkommende Nachricht.

Kleinsteuber iiberwacht, die Umsetzung liegt im Sinne der Selbstregulierung in der Hand der Femsehindustrie (FCC 2001). Entwickelt wurde dieser Chip von dem Kanadier Tim Collings an der SimonFraser University in Westkanada. Zur Genese der Technik wird berichtet, dass Collings mit dem Projekt begann, nachdem 14 Studentinnen an der Universitat von Montreal verblutet waren, die ein AmokHiufer erschossen hatte. Der Tater, so die gerichtliche Einschatzung, soll durch Gewaltfilme (die auch in Kanada fast immer aus den USA kommen) zu der rohen Tat stimuliert worden sein (Kleinsteuber 1999: 62).

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 28 votes